HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN CROHMIQ®

FAQ

Was ist CROHMIQ® Markengewebe?

CROHMIQ Gewebe ist ein patentiertes, gewebtes Polypropylen. Es ist ein statisch- schützendes Typ D Gewebe, das für die Fertigung von ungeerdeten Schüttgutbehälter oder FIBC eingesetzt wird (flexibler Schüttgutzwischenbehälter) zum Gebrauch in Umgebungen mit feuergefährlichen Gas, Dampf und Staub. FIBC aus CROHMIQ Gewebe bieten statischen Schutz durch Zerstreuung von statischer Ladung auf dem FIBC und durch Begrenzung von Entladungsenergien, um eine Entzündung der feuergefährlichen Umwelt zu verhindern.

CROHMIQ statisches Schutz-FIBC wird von Fortune 500 companies und anderen Firmen, mit großer Auswahl von Anwendungen, benutzt, überall, wo feuergefährliches Gas, Dampf wie Äthylen, Toluol oder Methan oder feuergefährlicher Staub wie Maisstärke, Harze und Düngemittel anwesend sind.

CROHMIQ FIBC haben einen hervorragenden Sicherheitsstandard mit über 40 Million FIBC, die seit 1995 verarbeitet werden.

Speziell patentierte statisch- dissipative Garne im Gewebe verteilen die statische Aufladung durch Koronaentladung.

Durch den Gebrauch von CROHMIQ statisches Schutz-FIBC, entfallen Arbeitsgänge für das Erden der FIBC vor dem Befüllen oder Entleeren. Die statisch- zerstreuenden Eigenschaften sind im Gewebe enthalten und erfordern keine besondere FIBC Aufbaumethoden. Die statisch- zerstreuenden Eigenschaften verschlechtern sich nicht während des Lebenszyklus des FIBC und behalten ihren Schutz nach mehrfachen Erneuerungszyklen.

Typ C FIBC enthält eine leitfähige Oberfläche oder ein Netz, über das  statische Aufladungen von der Oberfläche des FIBC zum Boden leitet.  Diese FIBC bieten nur sicheren und wirkungsvollen statischen Schutz an, wenn sie gut konstruiert und richtig geerdet werden.  Alle leitfähigen Elemente am ableitenden Typ C FIBC müssen an der Erdungslasche angeschlossen werden, die während des Befüllens und  Entleerens des Big Bags noch geerdet werden muss. 
Wenn ableitende FIBC nicht geerdet werden, funktionieren sie wie isolierte Leiter.  Die gespeicherte Ladung in einem FIBC, welcher in einen isolierten Leiter umgewandelt wird, kann feuergefährliche Dämpfe anzünden, als Folge von Funkenentladungen mit genügend anzündender Energie.

Was ist ein Typ D FIBC?

TYP D FIBC bedürfen keiner Erdung, um sicheren, wirkungsvollen Schutz vor gefährlichen statischen Entladungen zu erbringen. Das Gewebe hat antistatische Eigenschaften, die die statischen Ladungen sicher zerstreuen, um kleine Funken und mögliche explosive Entladungen zu verhindern. Die Konstrukteure CROHMIQS erfanden die Typ D Technologie und 1995 wurde das erste Patent erteilt. CENELEC erfand die Typ D FIBC Klassifikation nach der Einführung der revolutionären CROHMIQ Technologie.

Warum ist ein Typ D FIBC einem Typ C FIBC vorzuziehen?

Nach Ansicht der Industrieexperten ist eine Hauptursache von Betriebsunfällen, FIBC mit einbezogen, ein Typ C FIBC mit einer defekten oder fehlenden Erdungsleitung (siehe Brittons Artikel). Isolierte, leitfähige Typ C FIBC sind extrem gefährlich, weil sie Energiefunken produzieren können, die feuergefährliches Gas und Dampf und die meisten feuergefährlichen Staubumgebungen leicht anzünden können. Die korrekte Erdung von Typ C FIBC ist anfällig für menschliches Versagen. FIBC, die aus CROHMIQ statischen Schutz- Typ D FIBC Gewebe hergestellt werden, haben keine speziellen Aufbauanforderungen und erfordern keiner Erdung.

Wie werden statische Gefahren identifiziert?

Die möglichen statischen Gefahren vor Ort, wo FIBC befüllt und entleert werden, sind von der Produktart und Firma abhängig, sowie von der Transportanlage während des Befüllens oder Entleerens, der feuergefährlichen Umgebung und den gebräuchlichen Sicherheitsverfahren. Genau wie Schüttgutbehälter eine 5:1 oder 6:1 Nutzlast haben, sollte der Schüttgutbehälter ein Sicherheitsmaß auf statischem Schutz haben. Eine Auswertung der eingesetzten Materialien, Maschinen und Prozesse wird angefordert, um die Gefahr der statischen Entladung im Voraus zu bestimmen.

Was sind CENELEC und IEC?

CENELEC, das Europäische Komitee für elektrotechnische Normung, wurde 1973 begründet und ist eine gemeinnützige, technische Organisation, die aus den nationalen elektrotechnischen Gremien von 23 europäischen Ländern besteht.

Die IEC (International Electrotechnical Commission) wurde 1906 in St. Louis, Missouri gegründet und besteht zurzeit aus 40 Ländern einschließlich den USA. Ihre Aufgabe ist, Normen für eine Vielzahl von elektrischen Produkten festzustellen, um zwischenstaatlichen Handel zu unterstützen.

Wie werden Typ D FIBC geprüft? >

Zwei Tests sind erforderlich, um die Sicherheit des Typ D FIBC zu beweisen: Die Abbruchspannungsmessung an Stoffen und die Zündprüfung von vollformatigen Beuteln. Die Testmethoden sind im International Standard IEC 61340-4-4 angegeben.

Die Abbruchspannung bestimmt die Fähigkeit eines Stoffes, gefährliche Vermehrungsbürstenentladungen (PBD) zu verhindern. Ein Exemplar wird zwischen zwei Elektroden platziert, die Spannung erhöht, bis ein elektrischer Ausfall auftritt. Der Stoff gilt als sicher gegen PBD, wenn der Ausfall unter 6 kV auftritt.

Für Zündtests, Ladungsrate (Strom), minimale Ignition-Energie (MIE) des brennbaren Materials und relative Luftfeuchtigkeit sind die kritischen Prüfparameter unter mehreren, die kontrolliert werden müssen, um eine sichere Leistung von Typ-D-Schüttgutbeuteln zu gewährleisten.

Das Testverfahren simuliert den industriellen Umgang mit Pulvern mit Hilfe eines Testgerätes, das FIBC mit Polypropylen-Pellets unter kontrollierten Umgebungsbedingungen füllt und entleert. Mit einer brennbaren Gassonde wird die Zündgefahr der statischen Entladungen aus dem FIBC mithilfe von Gasgemischen des definierten MIE gemessen. Die in IEC 61340-4-4 genannten Testparameter sollen die in der Industrie erwarteten Ernstfallbedingungen simulieren.

Welche Tests wurden auf CROHMIQ durchgeführt?

CROHMIQ FIBC sind seit 1995 erfolgreich geprüft worden mit der Methode, die in IEC 61340-4-4 beschrieben wird und zwar von führenden Testlaboratorien, von Kunden und sogar von Konkurrenten unter einer großen Vielfalt von Testbedingungen. TEXENE hält eine hochmoderne Prüfungsanlage vor, als Teil seiner stetigen Verpflichtung zur Sicherheit, Forschung und Entwicklung neuer Produkte.

Was ist das CSC-Programm?

CSC™ steht für Continuous Safety Certification™, ein einzigartiges Programm, das Texene seinen Kunden und Endkunden zur Verfügung stellt. Das CSC-Programm beinhaltet die Erstqualifizierung von CROHMIQ statischen Schutzblechen, um sicherzustellen, dass jedes Design den wesentlichen Sicherheitsanforderungen von IEC 61340-4-4 für Typ D FIBC entspricht. Nach der Erstqualifikation werden Stichproben der Produktion von CROHMIQ-Schüttgutbeständen erneut getestet, um sicherzustellen, dass sie auch weiterhin die von den Endverbrauchern geforderte Sicherheit bieten.

Kann CROHMIQ FIBC wiederbenutzt werden?

CROHMIQ statisch-schützende Schüttgutbehälter sind mit nass-trockenen Reinigungsprozessen wiederaufbereitet und vom Kunden wieder benutzt worden. Ein richtig entworfenes Programm für die Wiederaufbereitung, einschließlich Sicherheitsprüfung, kann mehrfache Wiederverwendungen eines CROHMIQ Schüttgutbehälters zulassen.

Wie werten Sie den Typ D FIBC aus?

Wenn Sie den Typ D FIBC für Ihre Anwendung kaufen, ist es wichtig, die statischen Gefahr und die erforderlichen Sicherheitsstandards zu verstehen, um Ihre Angestellten und Kunden zu schützen. Das FIBC ist nur ein Element einer elektrostatisch sicheren und wirkungsvollen Transportanlage. Beobachten Sie sorgfältig die Testmethode, beachten Sie die MZE und die Ladegeschwindigkeit, um ein sicheres Leistungsniveau vorab festzustellen.

Wo werden CROHMIQ FIBC eingekauft?

EXENE ist stolz darauf,  das CROHMIQ Gewebe in einem breiten globalen Netzwerk von hochwertigen FIBC Lieferanten anbieten zu können.  Diese führenden Hersteller von Schüttgutbehältern entwerfen, produzieren und liefern FIBC nach Ihren Vorgaben aus CROHMIQ statisch -schützendes Typ D Schüttgutbehältergewebe überall in der Welt.

CROHMIQ Gewebe gibt es in zwei Farben, CROHMIQ blue™ und CROHMIQ white™.  Für mehr Informationen, oder um einen CROHMIQ FIBC Hersteller zu lokalisieren,  treten Sie bitte mit unserem Verkaufs- und Service-Personal in Verbindung.

© 2019 CROHMIQ. All rights reserved.